Mittwoch, 18. September 2019

Notruf Feuerwehr: 112

Handdruckspritze

Handdruckspritze mit Pferdebespannung

 Handdruckspritze(2)Handdruckspritze(3)

Baujahr:   1886
Hersteller:   Sächsische Feuerspritzenfabrik
    G.A. Händel Dresden

Handdruckspritze(1)Der Wagen dieser Spritze ist ganz aus Schmiedeeisen ohne Federn gebaut, er besitzt Sitzplätze für 6 – 8 Personen. Diese Spritze eignet sich auch als Handzugspritze. Das Ansaugen von Wasser ist aus dem Wasserkasten, sowie nach dem Umstellen der Saugvorrichtung aus offenen Gewässern möglich. Zur Bedienung der Spritze benötigt man 6 Personen. Die Wasserlieferung bei 50 – 55 Doppelhüben liegt bei ca. 230 l/min. Der letzte Einsatz dieser Spritze erfolgte 1958 bei einem Hochwasser in Oelsa. Untergebracht ist die Feuerspritze im restaurierten Grossoelsaer Spritzenhaus von 1844.

Drucken

Info

Besucherzähler

Heute : 35

Gestern : 128

Besucher seit 2002 : 38394

Aktuell sind 29 Gäste und keine Mitglieder online

Info

 

Wir sind Online seit dem

05. April 2002

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok