Montag, 19. August 2019

Notruf Feuerwehr: 112

Die Jugendfeuerwehr räumt wieder an der Elbe auf

Am 08. April war es wieder einmal so weit: Die Elbwiesenreinigung stand, wie auch in den letzten Jahren auf dem Dienstplan der Jugendfeuerwehr Oelsa.
Morgens um acht war Treff am Gerätehaus.

Zehn Kinder waren in entsprechender Schutzkleidung der Jugendfeuerwehr erschienen, so dass wir uns auf den Weg nach Laubegast machen konnten. Pünktlich um neun konnte die Sammelaktion Richtung Tolkewitz starten.
Auch in diesem Jahr fanden wir die bekannten Hinterlassenschaften im Gras der Elbwiesen: leere Getränkekartons und Flaschen vor allem Verpackungsabfälle, Plasterückstände, Folien und Styropor. Aber auch Altmetalle und Böllerreste findet man. So füllten sich die Müllsäcke, die wir im Vorfeld von der Stadtreinigung erhielten und zur Abholung am Elbradweg bereitstellen. Die Müllmenge war aber auch in diesem Jahr nochmals geringer, da es zuletzt kein Elbhochwasser gab und somit die Wiesen auch kaum überschwemmt wurden.
Bei trockenem Aprilwetter ließ man sich die vorbereiteten Frühstücksbrote trotzdem schmecken.
Ein Highlight des Vormittages war aber der in Ufernähe schwimmende Elbebiber, der immer wieder abtauchte und an anderen Stellen wieder zum Vorschein kam. Die Verbesserung der Umweltbedingungen und der Wasserqualität lassen solche Beobachtungen wieder zu.
An diesem Beispiel kann man sehen, dass die Jugendfeuerwehrarbeit nicht nur aus Feuerwehrwissen und Wettkampftätigkeit besteht, sondern auch aus aktiven Beiträgen für den Umweltschutz.

T.P.


  • elbwiese_2017_1
  • elbwiese_2017_11
  • elbwiese_2017_2

  • elbwiese_2017_8

Drucken

Info

 

www.feuerwehr-oelsa.de

Wir sind Online seit dem

05. April 2002

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok